Über uns

Originale auf 23.000 qm

Im Gründungsjahr 1990

Gründung der Firma Historische Bauelemente 1990 in der ehemaligen SERO-Wertstoffscheune der Gemeinde Eichstädt am nördlichen Berliner Autobahnring. 1997 Umzug nach Marwitz auf das 23.000 qm große Gelände der ehemaligen landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft mit ihren vier großen Hallen.

Die Bergung, der Handel und Einbau historischer Bauelemente bestimmten die ersten Jahre der Firma nach der Wiedervereinigung Deutschlands.

Die Aufbauleistung einer ganzen Generation war nötig, um die Nachkriegslandschaft der DDR und die Hinterlassenschaften der Sowjetbesatzung positiv neu zu gestalten und Altbewährtes zu erhalten.

Historische Bauelemente und Antiquitäten von Renaissance bis Bauhaus und DDR-Sachlichkeit wurden und werden tagtäglich geborgen und den interessierten Sammlern und Bauherren für neue Vorhaben zur Verfügung gestellt.

Alljährlich finden sich Kunden aus aller Welt zu unserem traditionellen Hoffest - mal im Frühling und Sommer oder zum Nikolausfest ein - um die neuesten Entwicklungen und Trends rund um die antiken Fundstücke und deren Verarbeitung zu erfahren.

Von Frühjahr 2012 bis Frühjahr 2016 hatten wir im Bereich HolzAtelier eine eigene Tisch- bzw. Möbelproduktion. In den hier als Link hinterlegten Katalogen (Tische und Schränke) können Sie sich unsere besten Stücke aus dieser Zeit anschauen. Neben den Betriebsfeldern Tisch- und Möbelbau aus Altholz für privates Wohnen und Businessanwendungen, kam auch noch der Bereich historische Fahrzeuge (Wasser, Land, Luft) hinzu.

Vom ersten Tag an wurden auch herrliche Häuser, Landsitze, Fabriken und Denkmäler an ambitionierte Bauherren und Bauherrinnen vermittelt.